Kinderkanal sendet Dokus für ältere Kids

Mittwoch, 12. August 2009
Kika sendet spezielles Programm für ältere Kinder
Kika sendet spezielles Programm für ältere Kinder
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kinderkanal Doku ARD ZDF Erfurt Steffen Kottkamp Berlin


Der Kinderkanal möchte mit einem veränderten Programm speziell ältere Kinder für sich gewinnen. Dazu sendet der gemeinsame TV-Sender von ARD und ZDF ab 28. September eine Reihe eigenproduzierter Daily Dokumentationen, die sich speziell an 10- bis 13-Jährige richtet. Insgesamt umfasst die Sendereihe 1.500 Minuten neuproduziertes Programm und ist damit das größte Doku-Projekt des Kinderkanals. Der Sender aus Erfurt will durch "lebensnahe und zeitgemäße" Themen, wie der ersten Liebe oder der Scheidung der Eltern, die Kids für sich gewinnen. "Mit der Daily Doku schaffen ARD, ZDF und der Kika eine Projektionsfläche und Identifikationsfiguren für die älteren Kinder. Ein einzigartiges, ambitioniertes öffentlich-rechtliches Angebot für eine spannende Zielgruppe, die unsere besondere Aufmerksamkeit verdient," sagte Steffen Kottkamp, Programmgeschäftsführer des Kinderkanals.

Zu Beginn der Dokureihe starten drei neue Formate: „Wir fahren nach Berlin - Die Hauptststadtpraktikanten". 5 Schülerinenn und Schüler müssen sich für zwei Wochen an ihren Arbeitsplätzen wie dem Bundestag, einem TV-Sender oder dem, Tierheim bewähren. Weiter zeigt der Kika „Die Jungs-WG: Ein Monat ohne Eltern" und die Doku „ich". Dort filmen Teenager sich selbst, um ihr Umfeld vorzustellen, werden aber in Ihrem Alltag auch von einem Kamerateam begleitet, dass ihr Leben und die aktuellen Themen und Probleme der Teenager zeigt. 2010 baut der Kinderkanal sein Dokumentationsangebot mit weiteren Sendungen aus. HOR
Meist gelesen
stats