Kikisch und Interone gehen künftig getrennte Wege

Dienstag, 17. August 2010
Marcus Kikisch steigt bei Interone aus
Marcus Kikisch steigt bei Interone aus

Marcus Kikisch verlässt zum 31. August die Agentur Interone. Kikisch war dort seit 2007 Mitglied der Geschäftsführung und leitete unter anderem den Standort München. Zuletzt war der Wirtschaftswissenschaftler für den Bereich Kundenberatung verantwortlich. "Nach mehr als neun Jahren freue ich mich nun darauf, neue Wege zu gehen und mich den damit verbundenen neuen Herausforderungen zu stellen", so Kikisch, konkrete Zukunftspläne verriet er jedoch nicht. Bereits 2001 stieg Kikisch bei Kabel New Media ein, die später zu Interone Worldwide umbenannt wurde. Anfang 2010 fusionierte das Unternehmen mit Start und wurde zu Interone umfirmiert. sw
Meist gelesen
stats