Kia benennt neuen Deutschlandchef

Donnerstag, 05. Juli 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

Autobauer Kia Europa Wien Ungarn Tschechien Slowakei


Der koreanische Autobauer Kia hat mit Jang-Won Sohn einen neuen Präsidenten für sein Deutschland-Geschäft ernannt. Als Präsident von Kia Motors Central Europe mit Sitz in Wien war der 47-Jährige bisher für die Vertriebssysteme in Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Österreich verantwortlich. Er ersetzt Kyung Ho Woo, der nach drei Jahren an der Spitze des deutschen Importeurs in die - ebenfalls in Frankfurt angesiedelte - Europazentrale des Unternehmens wechselt. Als Direktor Sales Division wird der 53-Jährige dort künftig für die europaweite Vertriebsstrategie des koreanischen Herstellers verantwortlich sein. jh
Meist gelesen
stats