Kay Segler fährt wieder Mini

Montag, 04. April 2011
Kay Segler
Kay Segler

Überraschender Wechsel an der Spitze von Mini in München. Kay Segler übernimmt Anfang Mai die Markenführung für den Kleinwagen. Der 56-Jährige löst Wolfgang Armbrecht ab, der andere Aufgaben im BMW-Konzern übernehmen wird. Segler, derzeit noch Vorsitzender der Geschäftsführung von BMW M, kennt den Kultflitzer bestens. Bereits von 2004 bis März 2008 war er Leiter Markenführung Mini. Der promovierte Betriebswirt startete seine Karriere beim Düsseldorfer Beratungsunternehmen Droege & Company. Danach folgten verschiedene Stationen bei BMW, seit 2009 verantwortet er das Geschäft der Sportreihe BMW M.

Seine Position übernimmt indessen Friedrich Nitschke. Der 56-Jährige verantwortete bisher das Ressort Entwicklung bei Mini. Nitschke ist ein BMW-Urgestein. Der promovierte Wirtschaftsingenieur arbeitet seit 1978 für die Münchner Premiummarke in verschieden Funktionen im Controlling und der Entwicklung. mir
Meist gelesen
stats