Kaufhof gewinnt Gold beim 3. Deutschen Multimedia-Award

Montag, 27. April 1998

Beim 3. Deutschen Multimedia-Award hat das virtuelle Kaufhof-Terminal Styling-Erlebnisspiegel Gold erhalten. Die Jury lobte am Sonntag anläßlich der Preisverleihung zum Auftakt des Deutschen Multimedia-Kongresses in Stuttgart die einfache Navigation und die gut aufbereitete Technik und das Design. Bei dem Kiosk-Terminal können sich Frauen ihre Kleidung direkt am Bildschirm selbst zusammenstellen. Realisiert wurde die Anwendung von Consult Team Kommunikationssysteme in Köln. Allerdings gab es bei diesem Award kein Silber. Begründung der Jury: Man habe sich über einen Silber-Preis nicht einigen können. Bronze ging an die CD-Rom Done Island, Auftraggeber ist die Sportsware Company, realisiert von der E. Kommunikationsdesign in Köln. Zusätzlich vergab die Jury unter Vorsitz von Concept-Geschäftsführer Volker Tietgens einen Sonderpreis an das Lernprogramm Holz - eine CD-Rom zur Schulung Lernbehinderter (Auftraggeber: FHS Furtwangen, Realisation: Stefan Bogusch, Schorndorf). Insgesamt hatten sich knapp 200 Arbeiten an dem Wettbewerb von Springer-Verlag, der Deutschen Bank und dem Deutschen Kommunikationsverband BDW beteiligt. Den Löwenanteil mit über 100 Einsendungen hatten in diesem Jahr zum ersten Mal die Internet-Anwendungen, die aber wie schon im Vorjahr nicht mit Gold, Silber oder Bronze bedacht wurden.
Meist gelesen
stats