Katharina Stinnes bleibt bis Jahresende beim Kommunikationsverband

Donnerstag, 05. Juli 2012
Katharina Stinnes
Katharina Stinnes

Katharina Stinnes wird nicht wie ursprünglich geplant bereits im Sommer ihr Amt als Geschäftfsührerin des Kommunikationsverbandes abgeben. Stinnes wird stattdessen noch bis zum Ende des Jahres zur Verfügung stehen. Hintergrund sind die andauernden Gespräche des Kommunikationsverbandes mit den bayerischen Commclubs über eine strategische Kooperation. "Man denkt im Moment eher über die Gründung eines Dachverbandes nach, um die Eigenständigkeit der Verbände zu erhalten, die Schlagkraft aber zu konsolidieren", sagt Klaus Flettner, Präsident des Kommunikationsverbandes. Um hier zu einer bestmöglichen Lösung zu kommen, brauche man mehr Zeit. Im gleichen Zusammenhang war im Frühjahr der Ausstieg Stinnes'als Geschäftsführerin des Kommunikationsverbandes verkündet worden.

Stattdessen bleibt Stinnes dem Verband ein weiteres halbes Jahr erhalten. Zudem wird sie ab 2013 Geschäftsführerin des BDW, der den Bewegtbild-Award "Die Klappe" und den "Best of Business to Business Award" organisiert. Kreativwettbewerbe sind ein Bereich, in dem sich der Kommunikationsverband und die Commclubs Synergien versprechen. Die Commclubs richten ihrerseits Wettbewerbe wie "Die Anzeige" und "Das Plakat" aus. ire
Meist gelesen
stats