Kartellamt genehmigt Verkauf des Springer-Titels "Elmshorner Nachrichten"

Freitag, 10. Juli 2009
Axel Springer bereinigt sein Portfolio
Axel Springer bereinigt sein Portfolio

Axel Springer darf seine Abonnement-Tageszeitung "Elmshorner Nachrichten" und das Anzeigenblatt "Die Woche im Blick" an den Schleswig-Holsteiner Zeitungsverlag SHZ verkaufen. Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für die Transaktion gegeben. Zwar komme es durch den Deal möglicherweise zu einer Verschlechterung auf den Anzeigen- und Lesermärkten im Kreis Steinburg. Diese potenziellen Nachteile werden jedoch nach Angaben der Wettbewerbshüter durch die Vorteile im Verbreitungsgebiet der "Elmshorner Nachrichten" aufgewogen. Die Stellung des Springer-Konzerns in dieser Region werde abgeschwächt, sodass sich die Marktstruktur insgesamt verbessere.

In diesem Zusammenhang wies Bernhard Heitzer, Präsident des Kartellamts, Vorwürfe zurück, dass die Wettbewerbshüter zu streng seien: "Aller interessengeleiteten Kritik an unserer Entscheidungspraxis in der Pressefusionskontrolle zum Trotz, zeigt auch der heute entschiedene Fall einer sogenannten Nachbarschaftsfusion im Pressewesen erneut, dass das geltende Kartellrecht hinreichend flexibel ist, um in jedem Einzelfall die ganz konkreten Zusammenhänge umfassend zu berücksichtigen und so zu einer angemessenen Entscheidung zu gelangen." Immer wieder fordern derzeit die Verleger und Verbände, die Fusionskontrolle im Pressewesen zu lockern. Angesichts der Wirtschaftskrise halten es viele Printhäuser für erforderlich, zu kooperieren oder sich zu größeren Einheiten zusammenzuschließen. bn
Meist gelesen
stats