Karstadt.de stellt Vertrieb von Musik-Downloads um

Montag, 26. September 2005

Der E-Commerce-Händler Karstadt.de beendet die Zusammenarbeit mit dem Musik-Download-Dienstleister OD2. Das Musikangebot in der aktuellen Form wird daher Ende November eingestellt. Karstadt.de bietet in Kooperation mit OD2 rund 700 000 Songs zum kostenpflichtigen Download an. Die Entscheidung bedeute nicht den Ausstieg aus dem Download-Geschäft, betont Karstadt-Sprecher Martin Schleinhege: "Wir prüfen die Nutzung einer anderen technischen Plattform." Er betont, dass von den Kunden bereits erworbene Credits - eine Art Währung für die Downloads - nicht verfallen werden. Wer als neuer Dienstleister infrage kommt, ist nicht bekannt. Der europaweit tätige Dienstleister OD2 arbeitet in Deutschland unter anderem mit MTV, Tiscali und Conrad zusammen. kj

Meist gelesen
stats