Karstadt-Quelle will im E-Commerce die Milliardengrenze überschreiten

Montag, 03. Juni 2002

Der Karstadt-Quelle-Konzern will im laufenden Geschäftsjahr seine Umsätze im E-Commerce um ein Drittel ausbauen. Die Einnahmen über die 65 Shopping-Portale des Konzerns sollen von 814 Millionen in 2001 auf 1,2 Milliarden Euro im laufenden Jahr steigen. Mit einem starken Wachstum der Nachfrage wird anscheinend für das 2. Halbjahr 2002 gerechnet, da im 1. Quartal nur ein Umsatz von 261 Millionen Euro erzielt wurde.

Konzernweit erwirtschaftet Karstadt Quelle nach eigenen Angaben zehn Prozent seines Gesamtumsatzes über das Internet. Dabei wird ein wesentlicher Teil des Geschäfts über Shoppingangebote wie Neckermann.de und Quelle.de mit Neukunden bestritten. Für die Umsätze seiner Shoppingportale peilt Karstadt-Quelle eine weitere Steigerung auf 1,5 Milliarden Euro im Jahr 2003 an.
Meist gelesen
stats