Karola Bayr verantwortet ab Januar MTV, Viva und Comedy Central

Donnerstag, 09. Dezember 2010
Verantwortet ab Januar MTV, Viva und Comedy Central: Karola Bayr
Verantwortet ab Januar MTV, Viva und Comedy Central: Karola Bayr


MTV Networks strafft seine Strukturen und bündelt die Sender MTV, Viva und Comedy Central im neu geschaffenen Bereich Entertainment und Music. Karola Bayr steigt zur Chefin der drei Sender MTV, Viva und Comedy Central auf. Als Vive President Channel & Brand Management Entertainment & Music verantwortet sie ab Januar 2011 die drei Sender und berichtet direkt an Dan Ligtvoegt, Managing Director von MTV Networks Germany & North. Die Schaffung eines gemeinsamen Unternehmensbereichs für MTV, Viva und Comedy Central sei die logische Konsequenz der kürzlich vorgestellten Content- und Distributionsstrategie, kommentiert Ligtvoegt die Personalie: "Ich freue mich sehr, dass Karola sich bereit erklärt hat, zusätzlich zu ihrer Verantwortung für Comedy Central künftig auch die Leitung der Sender MTV und Viva zu übernehmen. Ihre langjährige Erfahrung im deutschen Free- und Pay-TV Markt machen sie zur idealen Kandidatin, um ab Januar MTV den bestmöglichen Start im digitalen TV zu ermöglichen und insbesondere das neue Viva so zu gestalten, dass wir unsere ehrgeizigen Ziele für den Sender im Hinblick auf Zuschauerzahlen und Werbeeinnahmen zeitnah erreichen werden."

Bayr ist erst seit Juli 2008 für MTV Networks tätig und war bislang für Comedy Central verantwortlich. Vor ihrem Wechsel zu MTV war die Österreicherin unter anderem für Jetix, EM.TV, Disney Channel und Pro Sieben tätig. Oliver Schablitzki bleibt Vice President Channel & Brand Management des Kindersenders Nickelodeon.

Im Zuge der Neustrukturierung vermeldet MTV Networks weitere Personalien: Imke Deigner übernimmt die neu geschaffene Position Vice President Marketing Communications Entertainment & Music und verantwortet plattformübergreifend die B2C-Kommunikation für MTV, Viva und Comedy Central in Deutschland.

Stephan Schwarzer kümmert sich als Vice President Content & Programming Entertainment & Music um die Inhalte der drei Sender. Er war bislang für das Programm von MTV und Viva verantwortlich. Der On Air Auftritt der drei Marken wird zukünftig gemeinsam von Dinko Lacic als Creative Director Design Entertainment und Henry Förster als Creative Director Promotion Entertainment gestaltet.

Ralf Osteroth, bislang Vice President Channel & Brand Management MTV, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Osteroth will sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. "Ich möchte Ralf meinen persönlichen Dank für seine Leistungen im Dienst von MTV in Deutschland aussprechen", sagt Dan Ligtvoet: "Mit seinem ausgeprägten Gespür für innovative Markeninhalte, individuelle Branded Content Konzepte, hervorragende Kundenkontakte und insbesondere seiner großen Leidenschaft für die Marke MTV hat er vor allem in den letzten zwei Jahren den Auftritt der Marke in Deutschland gestaltet und so maßgeblich zu ihrem Erfolg beigetragen." dh
Meist gelesen
stats