Kanzler will den Zusammenschluss von Zeitungen erleichtern

Montag, 01. September 2003

Bundeskanzler Gerhard Schröder hält eine Liberalisierung der Pressefusionskontrolle für möglich. Das berichtet "Der Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Bei einem informellen Abendessen habe Schröder führenden Verlagsrepräsentanten eröffnet, dass entsprechende Regelungen schon im Herbst in einen Entwurf zur Novelle des Kartellrechts aufgenommen werden könnten.

Springer-Chef Mathias Döpfner sagte die Einladung im Hinblick auf "Verquickungen mit dem laufenden Verfahren über die Ministererlaubnis" ab. Auch Wirtschaftsminister Wolfgang Clement, der für den 8. September eine weitere Anhörung zum Berliner Zeitungsmarkt vorgesehen hat, habe nicht an dem Abendessen teilgenommen. sch
Meist gelesen
stats