Kampf gegen "Web-Wahnsinn": Astra verlegt Webauftritt in Kneipe

Donnerstag, 21. April 2011
Astra: Die erste analoge Website
Astra: Die erste analoge Website
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kneipe Philipp und Keuntje Webauftritt YouTube



Astra stemmt sich mit allen Mitteln gegen den "Web-Wahnsinn". Nun musste die Homepage der Hamburger Kult-Brauerei dran glauben: Bis zum 17. Mai verlagert Astra alle Web-Aktivitäten in das reale Leben. Und dieses findet statt - wie könnte es anders sein - in einer Hamburger Kneipe. Die Aktion ist Teil der Kampagne "Astra bleibt analog" von der Agentur Philipp und Keuntje. Für die Hamburger bleibt es dabei: Richtiges Astra-Bier muss man mit den Händen greifen können. Doch auch klassische Netzinhalte wie Downloads bietet Astra seinen Fans nun zum anfassen. Der gesamte Content und alle Funktionen der Astra-Homepage finden ab sofort bis zum 17. Mai in der Hamburger Astra-Kneipe "Freundlich + Kompetent" statt. So verbirgt sich hinter der Sektion "Downloads" ein frisch gezapftes Astra-Urtyp, die "Playlist" ist ein versierter Alleinunterhalter und die "Netzexpertin" räkelt sich im sexy Outfit auf der Tanzfläche. Zusätzlich wird ein Twitterer aus Fleisch und Blut unentwegt seine Botschaften in die Runde zwitschern. Diese Aktion ist schon jetzt als Viral-Film bei Youtube zu bestaunen.

Etwas ironisch: Die Brauerei bietet allen Astra-Fans, die nicht in der Kneipe dabei sein können, unter astra-bier.de das Spektakel als Live-Stream an.

Die ganze Aktion ist ein weiterer Baustein der Kampagne "Astra bleibt analog", die die Astra-Stammagentur Philipp und Keuntje entworfen hat. ire
Meist gelesen
stats