Kampagne von Leserkreis Daheim rückt Privatkunden in den Fokus

Montag, 01. November 2010
Der Lesezirkel sucht nach Markenbotschaftern
Der Lesezirkel sucht nach Markenbotschaftern

Der Mietzeitschriftenanbieter Leserkreis Daheim sucht im Rahmen seiner neuen Kampagne unter dem Titel "Miet & Read" ab 1. November insgesamt 100 Markenbotschafter. Damit spricht das Unternehmen speziell Privatkunden an und möchte laut Geschäftsführer Bernd Wedekind das Vorurteil abbauen, Mietzeitschriften-Angebote würden sich nur an Geschäftskunden richten. Kernstück der Kampagne sind die Social-Media-Kanäle Facebook und die Eltern-Plattform NetMoms. Über eine Applikation können sich Fans der Facebook-Gruppe "Lesezirkel Leserkreis Daheim" auf eine von 50 Botschafterposten bewerben. Die anderen 50 Botschafter werden zeitgleich auf NetMoms gesucht. Hier werden gezielt junge Mütter angesprochen.

"Wir möchten, dass die Menschen über ihre Erfahrungen mit unserem Service berichten und diese mit anderen teilen", so Volker Sindel, Marketingleiter des Leserkreis Daheim. Die 100 ausgewählten Botschafter können den Mietzeitschriften-Service für 100 Tage kostenlos testen und sollen ihre Erfahrungen anhand von kleinen Wochenaufgaben der Internet-Community mitteilen.

Die PR-Agentur Edelmann aus Hamburg verantwortet Konzeption und Umsetzung der gesamten Kampagne. Neben den Social-Media-Aktivitäten kommen Anzeigen auf den Zustellungsumschlägen der Mietzeitschriften von Leserkreis Daheim sowie Flyer-Werbung und PR-Maßnahmen zum Einsatz. Des Weiteren erfolgte zeitgleich zum Start der "Miet & Read"-Kampagne ein Relaunch der Website Leserkreis.de. Neben einer neuen Optik wurden auch spezielle Schnupperpakete in das Angebot mit aufgenommen. Unter anderem können interessierte Leser jetzt den Service von Leserkreis Daheim fünf Wochen lang kostenlos testen. hor
Meist gelesen
stats