Kai Röffen verlässt TBWA Richtung Kemper Trautmann

Freitag, 08. Januar 2010
Kai Röffen beendet das Kapitel TBWA nach fast acht Jahren
Kai Röffen beendet das Kapitel TBWA nach fast acht Jahren

Prominenter Abgang bei der TBWA-Gruppe: Kai Röffen, Kreativchef und Managing Director am Standort Düsseldorf, verlässt die Agentur. Der 48-Jährige war fast acht Jahre für die Omnicom-Tochter tätig. Grund für die Entscheidung ist, dass Röffen künftig stärkere unternehmerische Verantwortung außerhalb der Agentur übernehmen will. Diese Perspektive bietet ihm offenbar Kemper Trautmann (KT). Wie die Agentur via Pressemitteilung bestätigt, dockt Röffen dort an und wird gemeinsam mit ihr ein Büro in Düsseldorf gründen. Die neue Agentur, an der Röffen beteiligt sein wird, soll den Namen KT West tragen.

Im Mittelpunkt der Arbeit soll zunächst der Kunde Schwarzkopf & Henkel stehen, für den Kemper Trautmann tätig ist. Auch Röffen hat sich bei TBWA um diesen Kunden gekümmert. "Mich begeistert die Möglichkeit, meine Erfahrung bei KT in eine unternehmerische Perspektive einbringen zu können", sagt Röffen.

Bislang ist Kemper Trautmann mit Büros in Hamburg und Berlin vertreten. Die Agentur erwirtschaftet einen Honorarumsatz von rund 11 Millionen Euro und beschäftigt rund 120 Mitarbeiter. Mit Röffen stößt voraussichtlich Mitte des Jahres ein renommierter Kreativer und Agenturmanager hinzu. Bei TBWA Düsseldorf hat er sich neben dem kreativen Produkt auch um das Gesamtführung der Agentur gekümmert - zuletzt zusammen mit Madlen Grenzmann. Röffen ist Mitglied im ADC-Vorstand. mam 
Meist gelesen
stats