Kai Müller wird Geschäftsführer bei Kolle Rebbe

Donnerstag, 02. April 2009
Kai Müller steigt auf
Kai Müller steigt auf

Die Hamburger Agentur Kolle Rebbe erhält einen weiteren Chef. Rückwirkend zum 1. März wurde der bisherige kaufmännische Leiter Kai Müller zum Geschäftsführer berufen. Er verstärkt das Leitungsteam um die beiden Gründer Stefan Kolle und Stephan Rebbe sowie Olaf Oldigs, Andreas Winter-Buerke und Dominic Veken. Müller, 41, ist seit 2002 bei Kolle Rebbe und verantwortet dort die Bereiche Finanzen, Investitionen und Controlling. Davor war er unter anderem für die Deutsche Bank und Gruner + Jahr tätig. Dort war er für das Controlling der Zeitschrift "Gala" zuständig. "Die momentane wirtschaftliche Situation rückt das Thema Controlling noch stärker in den Fokus, denn der Kosten- und Margendrck wird immer größer. Dieser Entwicklung tragen wir mit der Berufung von Kai Müller in die Geschäftsführung Rechnung“, begründet Co-Gründer Stephan Rebbe den Schritt.

Kolle Rebbe hat im vorigen Jahr sein Gross Income um 15 Prozent auf 15,2 Millionen Euro steigern können und beschäftigt derzeit rund 180 Mitarbeiter. Der Anteil der nichtklassischen Disziplinen umfasst rund 50 Prozent. Neu hinzugewonnen werden konnten unter anderem die Etats von Kölln, Navigon, Fielmann (TV-Projekte), Readybank und Münchener Hypothekenbank.

Auch in das Krisenjahr 2009, in dem die Agentur 15 Jahre alt wird, blickt Kolle Rebbe optimistisch und rechnet erneut mit Umsatz- und Personalwachstum. Grund dafür ist unter anderem der Etatgewinn von EnBW sowie die Arbeit für die CDU im Superwahljahr. mam
Meist gelesen
stats