Kai Diekmann bleibt Chefredakteur der "Bild"

Donnerstag, 16. August 2012
Macht bis mindestens 2017 weiter: Kai Diekmann
Macht bis mindestens 2017 weiter: Kai Diekmann

Kai Diekmann bleibt wohl über seinen USA-Aufenthalt hinaus Chefredakteur der "Bild"-Zeitung. Medienberichten zufolge hat Axel Springer den Vertrag des 48-Jährigen um fünf Jahre bis Juni 2017 verlängert. In den vergangenen Wochen hatten Gerüchte die Runde gemacht, dass Diekmann nach seiner Rückkehr aus den USA nicht mehr auf seinen Posten zurückkehren könnte. Das "Handelsblatt" und die "Wirtschaftswoche" haben am Rande der Geburtagsfeierlichkeiten für Friede Springer nun von der Vertragsverlängerung von Diekmann erfahren und berufen sich auf Unternehmensinsider. Damit wären die Gerüchte vom Tisch, Diekmann könnte nach seiner Forschungsreise in die USA nicht mehr als Chefredakteur der "Bild" weitermachen.

Diekmann wird ab September gemeinsam mit Springer-Marketingchef Peter Würtenberger und Martin Sinner, Gründer und Chef des mehrheitlich zu Springer gehörenden Preisvergleichsportals Idealo, für mindestens zehn Monate ins Technik-Mekka Silicon Valley ziehen. Dort soll das Trio im Auftrag von Springer-Chef Mathias Döpfner neue digitale Geschäftsmodelle erkunden. Im Zusammenhang mit der Forschungsreise war spekuliert worden, dass Diekmann sich nach seiner Rückkehr womöglich auf Vorstandsebene um digitale Geschäftsfelder kümmern könnte. dh
Meist gelesen
stats