Kabel steht nicht mehr in Verhandlungen mit Icon Medialab

Freitag, 15. Januar 1999

"Wichtige Fragen der Zusammenführung der beiden Unternehmen konnten in den etwa 3 Wochen laufenden Verhandlungen nicht befriedigend gelöst werden", begründet Peter Kabel, Geschäftsführer der Hamburger Agentur Kabel New Media (http://www.kabel.de) den Abbruch der Gespräche über eine Übernahme seines Unternehmens durch die schwedische Agenturgruppe Icon Medialab (http://www.iconmedialab.com). Kabal New Media behält damit auch künftig seine Unabhängigkeit. Kurz vor dem Abschluß stünden hingegen Verhandlungen mit einer Gruppe kompetenter Privatinvestoren, die den künftigen Ausbau der Geschäftsaktivitäten von Kabel New Media sowohl finanziell, als auch durch ihren Background in Business Consulting, Handel, Industrie und Medien unterstützen. Angeführt werde diese Investorengruppe durch die Business Angels Hans Seifert (Geschäftsführer Boston Consulting Group) und Jan Tränckner (ehem. McKinsey & Company).
Meist gelesen
stats