Kabel New Media erwartet Umsatzzuwachs auf rund 86 Millionen Mark

Montag, 07. Juni 1999

Am 15. Juni betritt die Hamburger Kabel New Media AG als erste deutsche Multimedia-Agentur das Börsenparkett im Frankfurter Neuen Markt - zwei Tage vor vor der I-D-Media. Vom 8. bis 11. Juni - vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung - werden bis zu 4.183.334 Inhaber-Stammaktien interessierten Anlegern im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens zum Kauf angeboten. Die Preisspanne der Aktien beträgt 5,65 bis 6,15 Euro. Mit dem aus dem Börsengang zufließenden Emissionserlös will Kabel New Media seine Marktposition ausbauen und Investitionen in die nationale und internationale Expansion, den Aufbau neuer Geschäftsfelder und strategische Akquisitionen tätigen. "Unser Unternehmen operiert in einem hochdynamischen Markt und ist gut positioniert für eine europäische Marktführung", so Kabel-Chef Peter Kabel. Die Aktien werden von dem Bankenkonsortium der Paribas und der DG BANK Deutsche Genossenschaftsbank AG plaziert. Der Verkaufsprospekt ist im Internet unter http://www.dgbank.de abrufbar. Die Festsetzung des Emissionspreises erfolgt voraussichtlich am 11. Juni. Die Erstnotierung der Aktien im Neuen Markt ist für den 15. Juni vorgesehen. Kabel New Media ist eine der führenden Agenturen für strategische Beratung, Konzeption und Produktion im Bereich interaktiver Business- und Kommunikationslösungen, die Geschäftstätigkeit teilt sich in zwei Bereiche. Im Geschäftsfeld "Professional Services" bietet Kabel New Media ein umfassendes Dienstleistungsangebot für die Internet-Kommunikation, bestehend aus strategischen Beratungsleistungen, der Erstellung sowie technischen Umsetzung und der Pflege der konzipierten Lösungen an. Darüber hinaus werden im Bereich "Plattformgeschäft" zielgruppenorientierte Internetportale entwickelt und kommerziell genutzt (Werbung, Sponsoring, E-Commerce). Pilotprojekt dieser Portale ist der Internetauftritt der ATP Tour. Im Geschäftsjahr 1998 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 11 Millionen Mark. Der Umsatz soll bis zum Geschäftsjahr 2002/03 ein Volumen von rund 86 Millionen Mark erreichen. Zu den Kunden zählen unter anderem BMW, Sat 1, Dresdner Bank, Otelo und die kürzlich gewonnene Karstadt AG mit ihrer Shopping-Mall My-World. Die Hintergründe zum Börsenfieber unter den deutschen Multimedia-Agenturen lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Reportage "Ein neuer Markt für Agenturen".
Meist gelesen
stats