Kabel New Media beantragt Insolvenz

Montag, 02. Juli 2001
In Schwierigkeiten: Peter Kabel
In Schwierigkeiten: Peter Kabel

Der in akute Geldnot geratene Hamburger Internet-Dienstleister Kabel New Media hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Wie ein Sprecher des Oberlandesgerichts Hamburg mitteilt, ist der Antrag am heutigen Montag eingegangen. Kabel New Media hatte nach dem Rückzug eines potenziellen Investoren am vergangenen Freitag einen vorläufigen Zahlungsstopp verhängt.

Den Angaben zufolge werden derzeit zwar noch Gespräche mit potenziellen Investoren geführt. Aus Unternehmenskreisen verlautete jedoch, die Aussichten auf Erfolg seien gering. Die Gehälter sollen noch drei Monate gezahlt werden. Solange gebe es noch ein operatives Geschäft. Vor zwei Wochen hatte Kabel angekündigt, die Gewinnzone nicht wie geplant im 4. Quartal erreichen zu können. Den Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebita) beziffert das Unternehmen mit knapp 14 Millionen Euro.

Als Gründe für die Negativbilanz macht Kabel vor allem Forderungsausfälle des Sportvermarkters ISL Worldwide und schwache Umsätze in einigen Betriebseinheiten verantwortlich. Im HORIZONT-Ranking der größten Multimedia-Dienstleister belegt Kabel New Media für das Geschäftsjahr 2000 mit einem Honorarumsatz von 136,5 Millionen Mark den 1. Platz.
Meist gelesen
stats