Kabel New Media: Immer noch kein Land in Sicht

Dienstag, 28. August 2001

Nicht richtig in Gang kommt anscheinend der Ausverkauf der Kern-Units bei der Insolvenz-Firma Kabel New Media (KNM). So wird zwar derzeit dem Vernehmen nach ein neuer Leiter für das BMW-Team gesucht - BMW war einer der Top-Kunden der Pleite-Agentur. Allein: Eine Agentur, die Teile oder Teams von KNM übernimmt, ist immer noch nicht in Sicht: "Eine Gesamtlösung gab es nicht, nun werden individuelle Lösungen gesucht", meint KNM-Sprecherin Kirsten Schade.

Unklar ist derzeit auch die Zukunft der 600 Mitarbeiter. Die Beteiligten halten sich bedeckt. Aber derweil kursieren in den Foren des Internet Gerüchte, dass alle Mitarbeiter ab 1. September freigestellt werden. Und auch ein zweites Gerücht wird hartnäckig auf Websites wie dotcomtod.de kolportiert: Agenturgründer Peter Kabel sei dabei, ein KNM-Folgeunternehmen aufzubauen. Arbeitstitel: Kabel 2. Die Domain kabelzwei.de ist freilich schon belegt: Die hat sich Christoph Kappes von der Hamburger Internet-Agentur Xplain gesichert.

Meist gelesen
stats