Kabel Eins testet neue Formate und verstärkt Auto-Kompetenz

Freitag, 14. Mai 2010
Hörner bringt mehr Auto ins Programm
Hörner bringt mehr Auto ins Programm
Themenseiten zu diesem Artikel:

Jürgen Hörner ADAC GT Masters


Jürgen Hörner, seit Januar 2009 Geschäftsführer von Kabel Eins, testet weitere Formate für den Vorabend. Ende Mai schickt der Senderchef "Die Superheimwerker" on Air, im Juli "Neu für null- schöner wohnen ohne Geld". Auch die Auto-Kompetenz will Hörner weiter ausbauen. Am 17. Juli startet die BBC-Show "Top Gear". Die Neuentwicklungen für den Vorabend, der derzeit mit "Abenteuer Leben - täglich Wissen" und "Achtung, Kontrolle" gut läuft, begründet Hörner im Interview mit HORIZONT: "Wenn man erst anfängt etwas Neues zu entwickeln, wenn die Leistung stark nachlässt, ist man schon zu spät dran. Man sollte immer, wenn ein Format gut läuft, schon eine Alternative in der Hinterhand haben", so Hörner.

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten
Interview mit Jürgen Hörner in HORIZONT 19/2010 vom 14. Mai.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Die Autostrecke baut Hörner weiter aus. Seit 10. April strahlt Kabel Eins die Rennserie "ADAC GT Masters" aus und holt damit Marktanteile von 5 bis 6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Obwohl die Rennen damit gerade mal maximal auf dem Senderschnitt von 5,9 Prozent im April liegen, ist Hörner nicht enttäuscht. "Die Leistung ist auf dem Punkt, eher noch leicht darüber", sagt er im Interview.

Nach "Top Gear" startet ab Herbst zudem die Reihe "Abenteuer Tuning" mit Linda Van de Mars, die über außergewöhnliche Tuning-Projekte berichtet. Das Magazin "Abenteuer Auto" wird um zwei Rubriken erweitert: In "Das Duell" treten Besitzer alter Autos gegeneinander an. "Web Check" untersucht die verrücktesten Auto-Videos aus dem Internet. pap

Meist gelesen
stats