Kabel Deutschland zieht Anträge beim Kartellamt zurück

Mittwoch, 22. September 2004

Der Netzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) hat heute seinen Antrag auf Zusammenschluss mit den regionalen Kabelbetreibern Ish (Nordrhein-Westfalen), Iesy (Hessen) und Kabel BW (Baden-Württemberg) beim Bundeskartellamt zurückgezogen. Man reagiere auf die "wiederholt negativen Signale vom Bundeskartellamt, das trotz der weitreichenden Zugeständnisse keine positive Bewertung der Zusammenschlüsse abgegeben hatte" heißt es in einer Erklärung seitens KDG. Die Wettbewerbshüter befürchteten das die KDG ihre Vormacht im Kabel nutzen könnte, um den Zugang zum Kunden zu kontrollieren und selbst als Programmanbieter aufzutereten. he
Meist gelesen
stats