Kabel Deutschland will Einzelmarken abschaffen

Mittwoch, 16. Juni 2004

Wenn das Kartellamt die Übernahme von Ish, Iesy und Kabel BW durch Kabel Deutschland (KDG) genehmigt, sollen die Einzelmarken verschwinden. "Die Marken kommen früher oder später unter das KDG Dach", sagte ein KDG-Sprecher gegenüber HORIZONT. Der Netzbetreiber versorgt bislang 10,1 Millionen Kabelhaushalte, nach der Übernahme wären es 18 Millionen.

Mit der Entscheidung des Kartellamtes rechnet die KDG im 4. Quartal 2004. In den vergangenen Wochen mehren sich die Kritiker, die eine monopolartige Stellung der Münchner fürchten. Neben Kabel und Satellit wird aber derzeit mit DVB-T ein weiterer Übertragungsweg etabliert. Mehr dazu steht morgen in HORIZONT. pap
Meist gelesen
stats