Kabel Deutschland verringert Verlust

Mittwoch, 30. Juli 2008
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kabel Deutschland Geschäftsjahresende Geschäftsjahr


Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (Geschäftsjahresende 31. März 2008) seinen Verlust deutlich verringert. Das Minus im Vorjahr von 99,3 Millionen Euro wurde auf 33,8 Millionen Euro geschrumpft. Der Umsatz stieg um 9,5 Prozent auf rund 1,2 Milliarden Euro, das Ebitda wuchs um 20 Prozent auf 457,8 Millionen Euro. Der Grund für das Ergebnis ist vor allem die wachsende Nachfrage nach den Premiumprodukten des Kabelnetzbetreibers wie digitalen TV-Angeboten, Internet und Telefonie. Ihr Anteil an den gesamten Kunden-Abonnements von Kabel Deutschland liegt inzwischen bei 23 Prozent. Im Vorjahr waren es noch 15 Prozent. bn

Meist gelesen
stats