Kabel Deutschland übernimmt Netze von Orion und verkauft Primacom-Anteil

Donnerstag, 20. September 2007
-
-

Kabel Deutschland (KDG) kauft vom Konkurrenten Orion Kabelnetze mit 1,2 Millionen Kundenanschlüssen in acht Bundesländern. Der Kaufpreis beträgt nach Angaben des Unterföhringer Unternehmens 585 Millionen Euro. Die Haushalte liegen in Bundesländern, in denen KDG Verteil- und Hausnetze betreibt. Durch die Transaktion werde in diesen Bundesländern die historisch begründete Trennung der Netzebenen überwunden, erklärt der Kabelnetzbetreiber. "Viele der Kunden bekommen jetzt erstmalig Zugang zu unseren Triple-Play-Produkten", so KDG-Vorstandschef Adrian von Hammerstein. Der Vollzug der Transaktion wird nach der Freigabe durch das Bundeskartellamt im ersten Quartal 2008 erwartet.

Im Gegenzug gibt KDG seine Ambitionen beim Mainzer Netzbetreiber Primacom auf. KDG hält 17,5 Prozent der Aktien an dem Unternehmen. Diese sollen an Orion verkauft werden. bn

Meist gelesen
stats