Kabel Deutschland prüft Börsengang

Donnerstag, 19. Februar 2004

Kabel Deutschland könnte im kommenden Jahr an die Börse gehen, meint Geschäftsführer Roland Steindorf. Der größte deutsche Kabelnetzbetreiber, der derzeit Interesse zeigt, die Netze von Ish, Iesy und Kabel Baden-Württemberg zu übernehmen und damit zum Monopolisten aufsteigen würde, verzeichnet einen Jahresumsatz von rund einer Milliarde Euro. Hauptgesellschafter von Kabel Deutschland sind die Finanzinvestoren Apax, Goldman Sachs Capital und Providence Equity. sch
Meist gelesen
stats