Kabel BW wächst deutlich

Montag, 09. August 2010
Das operative Ergebnis des Unternehmens ist um 22 Prozent auf 149 Millionen Euro gestiegen
Das operative Ergebnis des Unternehmens ist um 22 Prozent auf 149 Millionen Euro gestiegen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Axel Springer ProSiebenSat.1 Umsatz Sky Deutschland


Nachdem vergangene Woche bereits Axel Springer und Pro Sieben Sat 1 gute Zahlen für das 1. Halbjahr vorgelegt haben, präsentiert nun auch Kabel BW eine positive Bilanz. Der Umsatz des baden-württembergischen Kabelnetzbetreibers ist in den ersten sechs Monaten 2010 um 14 Prozent auf 269 Millionen Euro gestiegen, das operative Ergebnis um 22 Prozent auf 149 Millionen Euro. Das Wachstum wird vor allem durch die steigende Anzahl an Breitband-Internet- und Telefoniekunden getrieben. Nach 444.000 im 1. Halbjahr 2009 sind es nun 590.000 Kunden - rund ein Drittel mehr als vor Jahresfrist. Rund ein Viertel der 2,3 Millionen TV-Bestandskunden nutzt mittlerweile auch Internet- und Telefoniedienste. Kabel BW, der kleinste Player auf dem hiesigen Markt, weist damit nach eigenen Angaben den höchsten Wert aller deutschen Kabelnetzbetreiber auf.

"Das leistungsstarke Netz ist die Basis für unser künftiges Wachstum", betont Harald Rösch, Vorsitzender der Kabel-BW-Geschäftsführung. Der Anbieter hat das Angebot an hochauflösenden HD-TV-Sendern erweitert, kooperiert mit dem Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland und plant ein Video-on-Demand-Angebot. pap
Meist gelesen
stats