KFC vergibt Social-Media-Etat fest an Serviceplan Public Relations

Mittwoch, 09. Mai 2012
Geimeinsames Projekt von Serviceplan PR und KFC: Der "KFC Friends Bucket"
Geimeinsames Projekt von Serviceplan PR und KFC: Der "KFC Friends Bucket"

Serviceplan Public Relations wird ab sofort den Social-Media-Etat der Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) betreuen. Die Münchner Agentur ist seit April vergangenen Jahres bereits für die klassische PR von KFC zuständig und hat währenddessen auf Projektbasis verschiedene Aktionen im Social Web durchgeführt. Eine davon war der "KFC Friends Bucket": Die Fans der Fast-Food-Marke konnten auf Facebook ihr "Sogood-Face" hochladen, die 120 besten Einsendungen schafften es auf den berüchtigten Pappeimer, in dem KFC seine Hähnchtenteile serviert. "Seit Beginn der Zusammenarbeit mit Serviceplan Public Relations konnten wir unsere Fanzahl auf Facebook um mehr als 1.000 Prozent steigern – von 7.000 Fans im April 2011 auf aktuell gut 210.000 Fans", freut sich KFC-Marketingleiter Michael Werner. Möglicherweise trägt die Zusammenarbeit auch Früchte in Form eines Awards: Für die Facebook-Kampagne "KFC Sogood - Ist das noch Facebook?" sind beide Unternehmen für den Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2012 nominiert.

Der jetzt beschlossene Ausbau der Zusammenarbeit im Bereich Social Media betrifft Content- und Community-Management der Fanpage sowie die Konzeption, Koordination und Umsetzung von Facebook-Aktionen. Darüber hinaus sind sämtliche Aktivitäten der klassischen Kommunikation und der Verkaufsförderung – für beides ist innerhalb der Serviceplan-Gruppe die Agentur Serviceplan Sales verantwortlich – mit PR und Social Media eng verzahnt. ire
Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Meist gelesen
stats