JvM/Alster: Ohanian und Blömer gehen - Ohanian zieht's zu Interone

Montag, 10. September 2012
Michael Ohanian
Michael Ohanian

Die Hamburger Agentur Jung von Matt/Alster meldet zwei Abgänge in der Geschäftsführung. Henner Blömer (Beratung) und Michael Ohanian (Kreation) werden die Flaggschiffagentur der Gruppe verlassen. Damit wird das Büro künftig von Sven Dörrenbächer (Beratung) sowie Götz Ulmer, Thimoteus Wagner und Tom Hauser (Kreation) geführt. Ohanian wird in die Omnicom-Gruppe wechseln. Dort soll er Nachfolger von Marco Mehrwald und Thomas Pakull bei der Münchner Agentur Interone werden, die ihrerseits zur DDB-Tochter Heye gehen. Inzwischen gibt es von der Holding BBDO Germany auch eine offizielle Bestätigung für den Einstieg Ohanians bei Interone. Der 38-Jährige war erst im Mai dieses Jahres in die Geschäftsführung von JvM/Alster berufen worden. Jetzt hat er das Angebot von BBDO-Chef Frank Lotze angenommen, an die Spitze der Kreation von Interone zu rücken.

Die BBDO-Gruppe ist für Ohanian kein Neuland. Dort war er bereits in der Vergangenheit tätig. Weitere Stationen des Kreativen: Springer & Jacoby, Philipp und Keuntje, Kemper Trautmann. Offen ist, wann sein Wechsel zu Interone über die Bühne geht. Wohin es Blömer zieht, ist bislang nicht bekannt. mam
Meist gelesen
stats