Juni-Quoten: EM pusht Öffentlich-Rechtliche

Dienstag, 01. Juli 2008
Die EM bescherte nicht nur dem ARD-Duo Gerhard Delling (li.) und Günter Netzer viele Zuschauer
Die EM bescherte nicht nur dem ARD-Duo Gerhard Delling (li.) und Günter Netzer viele Zuschauer
Themenseiten zu diesem Artikel:

ARD ZDF RTL Fußballfieber ProSieben Sat.1


Das Fußballfieber beflügelt ARD und ZDF. Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender holen dank Ballack & Co im Juni in der werberelevanten Zielgruppe jeweils 13 Prozent und liegen damit gleichauf mit dem Primus RTL. Zum Vergleich: Im Mai kam RTL bei den 14- bis 49-Jährigen auf 16,3 Prozent, ARD und ZDF lediglich auf 7,1 beziehungsweise 5,5 Prozent. Beim Gesamtpublikum belegt ARD im Juni den ersten Platz (18,0 Prozent), gefolgt von ZDF (17,6 Prozent) und RTL (9,8 Prozent).

In den ersten sechs Monaten des Jahres konnte RTL bei den 14- bis 49-Jährigen die Marktführerschaft mit einem Anteil von 15,6 Prozent behaupten. In der werberelevanten Zielgruppe folgen Pro Sieben (11,8 Prozent) und Sat 1 (10,7 Prozent). ARD und ZDF holen 8,0 beziehungsweise 7,5 Prozent. Über alle Zuschauer hinweg liegt ARD mit 13,8 Prozent vorn, gefolgt von ZDF (13,5 Prozent) und RTL (11,6 Prozent).
Meist gelesen
stats