Jung von Matt/Spree holt DDB-Mann Till Eckel

Dienstag, 14. Juni 2011
Till Eckel geht zu Jung von Matt
Till Eckel geht zu Jung von Matt

Die Agentur Jung von Matt/Spree tauscht einen ihrer beiden Kreativgeschäftsführer aus. Acht Monate nachdem Tom Schwarz vom Wiener Büro der JvM-Gruppe nach Berlin gewechselt war, scheidet er dort schon wieder aus. Die Agentur teilt mit, dass Schwarz eine neue Herausforderung gefunden habe, "über die ab sofort gerätselt werden darf". Neu an Bord ist dagegen der bisherige DDB-Mann Till Eckel. Er tritt als Geschäftsführer Kreation an die Seite des zweiten Kreativchefs Mathias Stiller. Eckel und Stiller werden die 110 Mitarbeiter starke Agentur zusammen mit den beiden Beratungsgeschäftsführern Ilan Schäfer und Mark Wilms leiten. Zu den Kunden von JvM/Spree gehören unter anderem Sparkasse und Deutsche Post. Eckel steigt Anfang Oktober bei seinem neuen Arbeitgeber ein. Frühere Stationen waren Heimat und zuletzt DDB. Dort verantwortete er seit Frühjahr 2010 als Grouphead die Kreation für den Kunden Volkswagen.

"Ich freue mich auf Jung von Matt, weil ich diese Agentur immer als sehr konsequent empfunden habe", sagt Eckel. Sein oberster Chef Jean-Remy von Matt freut sich ebenfalls: "Konzeptionell denkende Top-Kreative sind eine seltene Spezies. Schön, dass unsere Berliner das Rennen um Till gewonnen haben." Eckel hatte Anfang Mai seinen Ausstieg bei DDB bekannt gegeben. mam  
Meist gelesen
stats