Jung von Matt /Fleet holt den Goldenen Ramses

Freitag, 13. Februar 2004

Einen sauberen Auftritt legte die Agentur Jung von Matt /Fleet für den Kunden Rei in der Tube hin (Produktion: Studio Funk Hamburg). Beim Hörfunk-Kreativwettbewerb von Radio Marketing Service (RMS) holten die Hamburger den goldenen Ramses in der Kategorie national und damit die höchste Auszeichnung, die die zwölf Fachjuroren der Ramses-Jury in diesem Jahr vergeben haben.

"Hier ist es gelungen, einen Klassiker erfolgreich in den Jungbrunnen zu werfen", begründet Jury-Mitglied Hans-Peter Albrecht, geschäftsführender Gesellschafter der Münchner HP Albrecht Werbeagentur, die Entscheidung. Insgesamt 463 Spots sind ins Rennen um den Radio Oscar gegangen, allein 60 in der neuen Kategorie Spezial. Hier wurden erstmals Spots zu einem von der RMS vorgegebenen Thema eingereicht.

Die Aufgabe 2004: Imagespots für die Deutsche Fußballnationalmannschaft zu entwickeln. Die RMS hat die Gewinnerspots "Neue Helden", "Deutschland lernt anfeuern"und "Begeisterung" produziert und der Nationalelf zur Verfügung gestellt. he

Die Gewinner des Ramses 2004 zum Download.
Meist gelesen
stats