Jung von Matt-Duo Wagner/Ries wechselt zu JWT, CEO Braun geht

Montag, 12. Mai 2003

Die beiden Geschäftsführer von Jung von Matt/Main in Offenbach wechseln zur Frankfurter Agenturgruppe J. Walter Thompson (JWT). Dort übernimmt Till Wagner den Posten des Chief Operating Officer, Mike Ries steigt als Chief Creative Officer ein. Der bisherige JWT-CEO Detlef Braun verlässt dagegen die Agentur. Zwischen ihm und der internationalen JWT-Führung war es zum Streit bei der Suche nach einem Kreativchef für die Agentur gekommen.

Braun hatte offenbar versucht, Saatchi & Saatchi-Mann Carsten Heintzsch abzuwerben und zu seinem Partner in der Geschäftsführung zu machen. JWT-Europachef Michael Mädel soll sich dagegen für das Modell mit Wagner und Ries ausgesprochen haben. Dieses Modell wurde auch von den beiden JWT-Managern Ron Vrijmoet und Ralf Immel unterstützt.

Nach dem Abgang von Braun steht künftig Vrijmoet als CEO an der Spitze von J. Walter Thompson in Deutschland. Immel bleibt Chief Financial Officer. Wer die Aufgaben von Wagner und Ries bei Jung von Matt/Main übernimmt ist laut Agenturvorstand Peter-John Mahrenholz noch offen. Auf jeden Fall wolle man an dem Standort festhalten. mam
Meist gelesen
stats