Jugendliche gehen zur Trendsuche ins Web

Freitag, 24. Mai 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Trendsuche VIVA Media


Nach dem TV ist das Internet für junge Menschen die wichtigste Quelle, um sich über aktuelle Trends zu informieren. Nur einer von fünf Jugendlichen würde in dieser Beziehung auf das Internet verzichten. Dies belegt die Studie Timescout der Agentur Viva Connect. Das Tochterunternehmen des Musiksenders Viva befragte rund 400 Jugendliche im Alter von 11 bis 29 Jahren zu ihren Internet-Gewohnheiten.

Danach nimmt das Versenden und Empfangen von E-Mails mit knapp 90 Prozent die Spitzenposition beim Austausch von Trends über das Internet ein, gefolgt vom Websurfen mit etwa 84 Prozent. Andere Bereiche, bei der das Web von dieser Altersgruppe stark genutzt werden, sind die Infosuche für Schule, Beruf und Studium mit rund 81 Prozent und der Download von Musik mit rund 65 Prozent.

Gute Chancen in der Zukunft haben der Umfrage zufolge Musik-Clips und Videos aus dem Internet. Zwar wird diese Möglichkeit erst von etwa 23 Prozent genutzt, nach Ansicht von rund 55 Prozent der Befragten wird die Bedeutung dieser Angebote in Zukunft stärker genutzt werden. Abgeschlagen ist dagegen das Internetradio: Nur jeder Siebte hört zurzeit regelmäßig Radio über das Web und auch nur jeder Dritte kann sich laut Umfrage eine positive Entwicklung für den Internethörfunk vorstellen.
Meist gelesen
stats