Jürgen Nerger steigt bei Böning Haube aus

Freitag, 05. September 2008
Christoph Sinemus
Christoph Sinemus

Vier Jahre nach seinem Einstieg bei Böning Haube verlässt Kreativchef Jürgen Nerger die Agentur wieder. Dafür kehren mit Helmut Böning und Christoph Sinemus zwei alte Bekannte wieder zurück. Über die Gründe der Trennung wird einvernehmlich geschwiegen und auf die gängige Formel "in gegenseitigem Einvernehmen" verwiesen. Helmut Böning, dessen Name mit seinem Ausstieg aus der Agentur vor vier Jahren nicht im Firmenschild gestrichen worden war, ist jetzt auch wieder physisch präsent. Christoph Sinemus rückt an die Stelle von Nerger, sodass die Agentur künftig als Böning Haube Sinemus agiert.

Helmut Böning
Helmut Böning
Böning und Sinemus tragen gemeinsam die kreative Verantwortung der Agentur. Sinemus war bereits zwischen 1997 und 2000 als CD und Gesellschafter in der Agentur und in dieser Zeit unter anderem für die Kunden Bacardi und Comdirect im Einsatz.

Bis Anfang 2007 gehörte Böning Haube zur deutschen Lowe Group. Mit deren Rückzug vom europäischen Markt gingen diese Anteil mit Wirkung Anfang 2008 an die Gesellschafter der nunmehr als Böning Haube Sinemus auftretenden Agentur. Außer den drei Namensgebern hält der für Finanzen zuständige Geschäftsführer Carlos Frese weitere Agenturanteile.

Berater-Geschäftsführer Norbert Haube sieht die Agentur mit derzeit 27 Mitarbeitern "vernünftig aufgestellt" und mit vier neuen Kunden, die allerdings noch nicht kommuniziert werden dürfen, auf einem guten Weg.

Zum Kundenstamm gehören nach wie vor unter anderen Radeberger, Bugatti, Kühne und OTG mit der Marke Meßmer Tee. si

Meist gelesen
stats