Jürgen Friedrich führt Publicis Life Brands Germany

Dienstag, 17. April 2012
Jürgen Friedrich wechselte 2010 von der Grey Healthcare Group zu Publicis
Jürgen Friedrich wechselte 2010 von der Grey Healthcare Group zu Publicis

Jürgen Friedrich hat Sven Schirmer als Managing Director von Publicis Life Brands Germany abgelöst. Der 44-jährige Friedrich ist seit 2010 als Kreativdirektor in der Kölner Agentur für Gesundheitskommunikation tätig. Die Trennung von Schirmer erfolgte offenbar nicht in bestem Einvernehmen. Publicis Life Brands rühmt sich "kanalneutraler Kommunikationsberatung", die Lösungen für ihre Kunden über die Disziplinen Klassik, PR und Digital hinweg sucht. Dass diese Vernetzung der Disziplinen nicht einfach sei, heißt es in einer Pressemitteilung, spiegele sich in einem häufigen Wechsel der Agenturführung wider. "Hier ist ein anderer Typus von Beratern und Kreativen gefordert als in konventionellen Agenturen. Leider konnten und wollten in der Vergangenheit nicht alle Mitarbeiter diesen Weg bis zum Ende mitgehen", sagt Alain Sarraf, Europe President der Publicis Healthcare Communications Group. Publicis Life Brands Germany hieß bis Mitte 2011 Publicis Health. Schirmer hatte im Herbst 2009 das Ruder bei der Agentur übernommen und folgte auf CEO Jürgen Reinisch, der im Frühjahr 2009 das Handtuch geworfen hatte. COO Jasmin Eickhoff war Ende 2008 gegangen.

Friedrich berät seit mehr als 20 Jahren nationale und internationale Healthcare-Unternehmen. Seit seinem Einstieg bei Publicis Life Brands hat Friedrich mit seinem Team unter anderem Kommunikationsetats für den Gerinnungshemmer Pradaxa (Boehringer Ingelheim), für das Blutentnahmesystem BD Vacutainer (Becton Dickinson) und für Teriflunomid (Genzyme), ein Medikament zur Behandlung von Multipler Sklerose, gewonnen. fo
Meist gelesen
stats