Joyn: Vodafone startet in die Post-SMS-Ära

Mittwoch, 29. August 2012
Joyn wird auch am PoS beworben
Joyn wird auch am PoS beworben
Themenseiten zu diesem Artikel:

Vodafone Joyn WhatsApp Messenger Nulltarif Apple Deutschland


Ohne Limit Nachrichten verschicken, Fotos und Videos austauschen - und das alles zum Nulltarif: Dafür steht bislang vor allem der Messenger WhatsApp, über den Smartphone-User weltweit inzwischen täglich mehr als zehn Milliarden Nachrichten verschicken. Vodafone bringt mit Joyn jetzt als erster deutscher Mobilfunker einen Dienst auf den Markt, der noch mehr kann - und der die gute alte SMS über kurz oder lang ablösen dürfte. Bei Joyn handelt es sich um einen Industriestandard, mit dem Texte, Bilder und Videos plattform- und providerunabhängig übertragen werden können. In Deutschland, wo die Einführung ursprünglich Ende 2011 erfolgen sollte, wollen neben Vodafone auch die Telekom und O2 Join anbieten. Vodafone hat nun Fakten geschaffen und ist als erster Anbieter mit dem Dienst vorgeprescht.

Joyn: Vodafone buhlt um SMS-Freaks
Joyn: Vodafone buhlt um SMS-Freaks
Mit Join bietet Vodafone Smartphone-Nutzern auch eine Alternative zu Apples-Videotelefoniedienst Facetime an. Laut Unternehmensangaben können Join-Nutzer bei Anrufen die Kamera zuschalten und parallel zum Telefonat ein Videobild über die Datenverbindung live übertragen - genau wie bei dem Videotelefoniedienst von Apple. Voraussetzung ist, dass sich Nutzer die kostenlose Joyn-App im Google Play Store herunterladen, die auf allen Smartphones ab Android 2.2. funktioniert. Bereits in Kürze will Vodafone auch erste Smartphones mit vorinstallierter Join-Software in seinen Shops anbieten. Für andere Smartphone-Betriebssysteme wie iOS von Apple wird die Join-App voraussichtlich im Herbst verfügbar sein.

Dass Vodafone und Co mit Joyn auf einen Dienst setzen, mit dem sich nicht unmittelbar Geld verdienen lässt, mag zwar auf den ersten Blick verwundern. Doch unter dem Strich werden die Konzerne profitieren. Grund: Den Netzbetreibern geht es vor allem darum, möglichst viele Datentarife zu verkaufen, die inzwischen zum wichtigsten Wachstumstreiber der Industrie geworden sind. Denn ohne die lassen sich Dienste wie Joyn erst gar nicht nutzen. Bei Vodafone etwa kann Joyn unter anderem über das Inklusivvolumen der Vodafone SuperFlat Tarife genutzt werden. mas
Meist gelesen
stats