Johnnie Walker wird mit AKQA zum interaktiven Spendensammler

Mittwoch, 09. November 2011
-
-


Die berühmte Dauerbrenner-Kampagne der Whisky-Marke Johnnie Walker "Keep Walking" geht in eine neue Runde: Das Amsterdamer Büro des Digital-Hotspots AKQA hat mit dem "Keep Walking Project" eine digitale Verlängerung des Auftritts kreiert. Über einen interaktiven Schrittzähler via Facebook und iPhone können Nutzer ihre realen "Schritte" sammeln. Das Ganze funktioniert nach dem Motto: Laufen für einen guten Zweck.
Die virtuelle Währung können User drei Projekten aus den Bereichen Kunst, Technologie und Business spenden. Das Projekt, für das die meisten Meter gelaufen wurde, setzt Johnnie Walker im kommenden Jahr um. Sie alle sollen den Fortschrittsgedanken der Diageo-Marke symbolisieren. Welche Projekte genau dahinterstecken, erklärt das obige Video. Mitmachen können Fans der Marke über die internationale Facebook-Seite von Johnnie Walker sowie eine iPhone-App.

"Johnnie Walker stellt die persönliche Weiterentwicklung seiner Kunden in den Mittelpunkt. Bislang hat die Marke das durch Storytelling kommuniziert. Mit dem Keep Walking Projekt werden die Konsumenten nun zum Aktivwerden aufgefordert. Die Applikationen erlauben es den Menschen, mit der Marke zu interagieren", so Nick Bailey, Executive Creative Director von AKQA in Amsterdam. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es bei dem Auftritt: Bislang läuft die Kampagne nur in Spanien, Bulgarien, Brasilien und Thailand. Ob auch deutsche Lauffans irgendwann bei der Aktion mitmachen können, steht noch nicht fest.

Die "Keep Walking"-Kampagne läuft bereits seit 1999 - und das sehr erfolgreich. Im vergangenen Jahr beispielsweise konnten Diageo und BBH mit dem Spot "The man who walked around the world" einen goldenen Film-Lion in Cannes abräumen. Beim aktuellen Auftritt arbeitete AKQA mit der Johnnie-Walker-Stammagentur BBH in London, Independents United und Edelman zusammen. AKQA selbst betreut die Diageo-Marke seit März 2009. jm
Meist gelesen
stats