Jörg Kachelmann gewinnt Kontrolle über Meteomedia zurück

Dienstag, 07. Februar 2012
Jörg Kachelmann hat den Machtkampf um Meteomedia für sich entschieden
Jörg Kachelmann hat den Machtkampf um Meteomedia für sich entschieden

Der Meteorologe und TV-Moderator Jörg Kachelmann hat den Kampf um den von ihm gegründeten Wetterdienst Meteomedia gewonnen und hält wieder die Kontrollmehrheit an dem Unternehmen. Es sei gelungen, "sämtliche rechtlichen Auseinandersetzungen" unter den Aktionären beizulegen, teilte Meteomedia gestern mit. Während des spektakulären Prozesses gegen Kachelmann hatte der Großaktionär Frank-Bernhard Werner versucht, den Moderator aus dem Unternehmen zu drängen. Mit der Gründung einer neuen Dachgesellschaft, der Meteomedia Europe AG, hat Kachelmann nun wieder die Kontrolle über das 1990 von ihm gegründete Unternehmen erlangt. Neben Kachelmann seien nun "maßgeblich private Investoren aus Südostasien" an Meteomedia beteiligt, teilte das Unternehmen mit. 

Zugleich gab der Wetterdienst die Gründung von Meteomedia International mit Sitz in Hongkong bekannt. Von dort aus will das Unternehmen im asiatischen Raum expandieren. In den kommenden Monaten soll auf den Philippinen ein Netz eigener Wetterstationen aufgebaut werden. dh
Meist gelesen
stats