Jörg Daubitzer bleibt alleiniger Geschäftsführer der DFL Sports Enterprises

Dienstag, 26. Oktober 2010
Mehr Verantwortung für Daubitzer
Mehr Verantwortung für Daubitzer

Der Aufsichtsrat der DFL Sports Enterprises hat sich gegen eine weitere Doppelspitze entschieden. Nach dem Weggang von Robert Niemann im August diesen Jahres bleibt Jörg Daubitzer alleiniger Geschäftsfürer der Vermarktungstochter der Deutschen Fußball Liga (DFL). Zudem wurde der Vertrag mit dem 43-Jährigen vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert. Daubitzer gehört der Geschäftsführung bereits seit Gründung der DFL SE im September 2008 an. "Jörg Daubitzer und das Team der DFL Sports Enterprises haben die ambitionierten Unternehmensziele nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen. Wir freuen uns darauf, die erfolgreiche Zusammenarbeit gemeinsam mit ihm und seinen Mitarbeitern fortzusetzen", sagt Christian Seifert, Vorsitzender der DFL Geschäftsführung und Aufsichtsratsvorsitzender der DFL Sports Enterprises.

Zu den wichtigsten Errungenschaften gehört die Einführung des Ligaballs. Seit dieser Saison wird in der Bundesliga einheitlich mit der "Torfabrik" von Adidas gespielt. Außerdem trug die DFL SE zur beachtlichen Steigerung der Medienerlöse im Ausland bei. Niemann ist mittlerweile Geschäftsführer des Fußball-Zweitligisten 1860 München. mh
Meist gelesen
stats