Joe Kaeser bestimmt die Strategie bei Siemens / Vorstand umformierter Mobilfunksparte steht

Mittwoch, 21. Juli 2004

Anfang Oktober 2004 übernimmt Joe Kaeser in der Siemens-Zentrale die Leitung der Hauptabteilung "Corporate Strategies" und wird damit Nachfolger des künftigen Vorstandschefs Klaus Kleinfeld . Der 47-Jährige ist in dieser Funktion für die Weiterentwicklung der Konzernstrategie, der Bereichs- und der Regionalstrategien sowie für die Vorbereitung der Portfolioentscheidungen zuständig und berichtet direkt an Vorstandschef Heinrich von Pierer und ab 2005 an dessen Nachfolger Kleinfeld.

Kaeser heuerte 1980 nach seinem BWL-Studium bei Siemens im Unternehmensbereich Bauelemente an. Dort war er bis 1998 tätig, zuletzt als Executive Vice President and Chief Financial Officer von Siemens Microelectronics im kalifornischen San Jose. Im Jahr 1999 wechselte Kaeser in die Siemens-Zentralabteilung Finanzen und baute dort das Performance Controlling für den Konzern auf. Im April 2001 kam er als Chief Financial Officer in den Vorstand des Bereichs IC Mobile.

Dieser wird im Zuge der geplanten Zusammenlegung mit dem Geschäftsbereich IC Networks nun neu organisiert. Vorstandschef soll wie angekündigt Lothar Pauly, 45, werden. Daneben werden Thorsten Heins, 46, Michael Kutschenreuter, 49, Andy W. Mattes, 43, und Anton Hendrik Schaaf, 50, dem Vorstand angehören. Während Kutschenreuter als Chief Financial Officer vorgesehen ist, soll Schaaf soll die Aufgabe des Chief Technology Officer wahrnehmen. Mattes soll wie bisher das "Enterprise"-Geschäft betreuen. Heins soll dagegen das Geschäft mit Devices wie etwa Mobiltelefonen, Schnurlostelefonen, Systemtelefonen betreuen. mas
Meist gelesen
stats