Job & Adverts plant Börsengang für April

Donnerstag, 09. März 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Homburg Wertpapierbörse Börsengang Europa


Die Internet-Jobbörse Job & Adverts in Bad Homburg will noch in diesem April an die Börse gehen. Ursprünglich hatte Job & Adverts den Gang an die Frankfurter Wertpapierbörse bereits für das vergangene Jahr geplant. "Leider haben uns die Märkte bei unseren Börsenplänen einen Strich durch die Rechnung gemacht", so Gründer und Chief Executive Officer Roland Metzger. "Jetzt sind wir allerdings zuversichtlich, einen gelungenen Start am Neuen Markt hinlegen zu können." Job & Adverts setzte im vergangenen Jahr etwa 10,1 Millionen Euro um und konnte damit sein Ergebnis im Vergleich zu Vorjahr mehr als verdreifachen. 1998 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 3,8 Millionen Mark. Für die Zukunft verspricht sich das Unternehmen weiter hohe Wachstumsraten. Erlöse aus dem Börsengang will Job & Adverts vor allem in das Marketing investieren. Job & Adverts ist mit seinem Jobpiloten in 15 Ländern Europas vertreten.
Meist gelesen
stats