Jim Walton wird Präsident der CNN News Group

Mittwoch, 15. Januar 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

CNN Jim Walton Walter Isaacson Ökonomiefrage


Der Vorsitzende und CEO der CNN News Group Walter Isaacson wird das Unternehmen zum Ende des Frühjahres 2003 verlassen, um Präsident und CEO des Aspen Instituts zu werden, einem Forum, das sich Umwelt- und Ökonomiefragen widmet. Sein Nachfolger wird aller Voraussicht nach Jim Walton, derzeit Präsident und COO von CNN.

Unter der Leitung von Isaacson und Walton wurde der Auftritt von CNN US in den letzten 18 Monaten umgestaltet und konnte die beiden quotenstärksten Jahre seit dem Golfkrieg verzeichnen. Walton, Emmy-Preisträger und mit 22 Jahren CNN-Erfahrung im Rücken, war zuvor Präsident des US-amerikanischen CNN Networks und hat sich für seine Tätigkeit als Präsident der CNN News Group zum Ziel gesetzt, "unseren Stand als mächtigste Nachrichtenorganisation der Welt aufrechtzuerhalten."
Meist gelesen
stats