Jetzt kommt's noch dicker: Kabel Eins plant nächste Staffel von "The Biggest Loser"

Montag, 23. Mai 2011
So weit, so gut: Ein gemeinsames Foto vor dem Finale. (Bild: Kabel 1)
So weit, so gut: Ein gemeinsames Foto vor dem Finale. (Bild: Kabel 1)

Abgespeckt und doch gewonnen: Die Abnehmshow "The Biggest Loser" hat Kabel Eins dicke Quoten beschert. Im Frühjahr 2012 wird der Sender von Pro Sieben Sat 1 daher die 4. Staffel des von Redseven Entertainment produzierten Formats ausstrahlen. Seit Mitte März läuft die 3. Staffel. Mit durchschnittlich 890.000 Zuschauern von 14 bis 49 Jahren erzielt das Format im Schnitt einen Marktanteil von 7 Prozent in der jungen Zielgruppe. Damit liegt die Abnehmshow über dem April-Senderschnitt von 5,7 Prozent.

Damit nähert der Sender unter dem neuen Geschäftsführer Karl König zumindest teilweise die Vorgabe seines Vorgängers: Vor knapp einem Jahr hatte der damalige Kabel Eins-Chef Jürgen Hörner das Rennen auf die 7 Prozent Marktanteil eröffnet. Beim Gesamtpublikum ab drei Jahren erzielte "The Biggest Loser" einen durchschnittlichen Marktanteil von 4,3 Prozent.

Im März war das Ziel der 18 aktuellen Kandidaten zusammen 700 Kilo unter Aufsicht von Boxweltmeisterin Regina Halmich abzunehmen. Sie brachten immerhin stolze 2562 Kilo auf die Waage. Inzwischen sind 650 Kilo gepurzelt. Am morgigen Dienstag um 20.15 Uhr findet die finale Entscheidung zwischen den letzten drei Kandidaten statt. Das Finale moderiert Oliver Petszokat. hor
Meist gelesen
stats