Jeremy Abbett wird Creative Director bei Tribal DDB

Montag, 14. Dezember 2009
Jeremy Abbett wechselt zu Tribal DDB
Jeremy Abbett wechselt zu Tribal DDB

Jeremy Abbett heuert als Creative Director bei Tribal DDB in Hamburg an. Dort wird er sich unter anderem um Kunden wie Deutsche Telekom und Payback sowie um das Neugeschäft der Agentur kümmern. Der 38-Jährige kommt von Scholz & Friends Hamburg, wo er zuletzt als Digital Director für Vodafone, Commerzbank und Mercedes-Benz verantwortlich zeichnete.  Den Einstieg in die Kreativbranche machte der studierte Grafik Designer als Art Director bei Springer & Jacoby, weitere Stationen seiner Karriere waren Fork Unstable Media in Hamburg, Fallon in New York, Leo Burnett/Arc Worldwide in London und JWT Engage in Frankfurt am Main. Zu seinen Kunden gehörten Unternehmen wie BMW, MTV, und Philipp Morris.

"Mit Unterstützung von Abbetts ausgeprägter Digital- und Strategie-Expertise wird die Hamburger Multichannel-Agentur ihren erfolgreich geführten digitalen Bereich weiter stärken und ausbauen", heißt es bei Tribal DDB.

Vor einem guten Monat hatte die Agentur bekannt geben müssen, dass ihr bisheriger CEO zur Konkurrenz wechselt. Peter Figge soll Mitte kommenden Jahres als Sprecher des Vorstands bei Jung von Matt anfangen. Bei Tribal DDB übernehmen die Geschäftsführer Peter Gravier, 41, und Hans Albers, 50, gemeinsam die Chefrolle. Sie werden unterstützt von den Geschäftsführern Tobias Clairmont, Martin Drust und Hartmut Kozok.  jf
Meist gelesen
stats