James Murdoch gibt auch Posten bei BSkyB auf

Mittwoch, 04. April 2012
James Murdoch ist von allen Ämtern in Großbritannien zurückgetreten
James Murdoch ist von allen Ämtern in Großbritannien zurückgetreten

James Murdoch gerät durch die Abhör und Korruptionsäffären bei den englischen Zeitungen von News Corp. immer stärker unter Druck. Nun trat der Sohn von Medienmogul Rupert Murdoch auch von seinem Posten beim Pay-TV-Anbieter BSkyB zurück. Er fürchte, dass seine Funktion als Chairman von BSkyB durch die anhaltenden Ermittlungen "zu einer Zündschnur" für das Unternehmen werden könnte. Mit seinem Rücktritt wolle er sicherstellen, dass BSkyB als unbeteiligtes Unternehmen nicht ebenfalls in den Konflikt hineingezogen werde.

Damit ist Murdoch mittlerweile von allen wichtigen Ämtern bei den britischen Töchtern von News Corp. zurückgetreten. Ende Februar gab er die Verantwortung beim krisengeschüttelten Zeitungskonzern News International auf. Auch seine Aufsichtsratsmandate beim Pharmakonzern Glaxo Smith Kline und dem Auktionshaus Sotheby's hat der 39-Jährige mittlerweile niedergelegt.

Möglicher Hintergrund des Rückzugs von Murdoch ist die für April geplante Veröffentlichtung eines parlamentarischen Untersuchungsberichts zur Abhöraffäre bei News International. Darin wird es wohl auch um die Rolle von Murdoch gehen. Nach wie vor ist unklar, wie viel der Manager von den illegalen Abhörpraktiken bei den von ihm geleiteten Zeitung wusste. Bislang hat sich Murdoch stets zu Protokoll gegeben, er sei zunächst von Einzelfällen ausgegangen und habe erst sehr spät vom wahren Umfang der Abhöraktionen erfahren. Ehemalige Mitarbeiter haben dieser Version allerdings widersprochen.

Mit dem Rückzug von weiteren Ämtern stellt sich damit erneut die Frage, ob Murdoch noch als Nachfolger seines Vaters und Firmenpatriachrs Rupert Murdoch in Frage kommt. James galt lange als Kronprinz. Aktuell verantwortet er als Deputy Chief Operating Officer vom News-Corp-Hauptsitz in New York aus die internationalen TV-Aktivitäten des Medienkonzerns. dh
Meist gelesen
stats