Jalag verjüngt "Für Sie" und schafft Platz für 50plus-Frauenmagazin

Donnerstag, 25. November 2010
Dummy der neuen "Für Sie"
Dummy der neuen "Für Sie"

Klassiker in frischen Kleidern: Der Jahreszeiten Verlag (Jalag) erfindet seinen wichtigsten Titel, das 14-tägliche Frauenmagazin "Für Sie", im kommenden Jahr ein Stück weit neu. Mit der Ausgabe 4/2011, die am 1. Februar erscheint, zeigt sich das Blatt in einer moderneren Verpackung: auf besserem Papier, in einem prägnanteren, eleganteren Layout - Typographie und Weißraum werden stärker als eigenständige Stilelemente eingesetzt -, mit verjüngter Themenwelt, Bildsprache und Schreibe. Außerdem gibt es neue Beratungselemente in allen Ressorts, einen leichteren Hefteinstieg mit Produkt- und Trendpräsentationen, der gefällige Anzeigenumfelder schafft, sowie einen neuen Heftausstieg mit praktischen Tipps.

"Frauenbild und Beratungsbedarf haben sich in den letzten Jahren spürbar gewandelt", sagt Chefredakteurin Ute Kröger. Sie und Jalag-Geschäftsführer Jan Pierre Klage haben dazu eine Menge Studien gewälzt sowie eigene Untersuchungen durchgeführt. Hintergrund: Während sich die beiden führenden Titel im Trio der 14-Täglichen, Gruner + Jahrs "Brigitte" und Burdas "Freundin", in den vergangenen Jahren verjüngt, die Soziodemographie ihrer Leserinnen verbessert und damit im eigenen Portfolio sogar Platz für Ableger für reifere Frauen gemacht haben ("Brigitte Woman", "Freundin Donna"), hat sich "Für Sie" kaum mitbewegt.

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten
Welche Erkenntnisse Jalag aus der Marktforschung gewinnen konnte, lesen Abonnenten in der HORIZONT-Ausgabe 47/2010, die am 25.11.2010 erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


",Für Sie' hat die Erwartungen an die Emotionalität und die Funktionen der Entspannung und der Flucht aus dem Alltag zuletzt nicht mehr voll erfüllt", sagt Klage: "Auch Zeitschriften müssen mit der Zeit gehen." Außerdem ist es ein offenes Geheimnis, dass auch er über ein neues Premium-Frauenmagazin im Segment 50plus nachdenkt. Nach einem geglückten Relaunch der "Für Sie" wäre die Lücke dafür im Jalag-Portfolio größer. Auch eine Copypreis-Erhöhung würde 2011 wenig überraschen. Bisher kostet "Für Sie" 2,20 Euro, "Freundin" (2,40 Euro) und "Brigitte" (2,80 Euro) verlangen mehr.

Bei der Überarbeitung geholfen hat der Zeitschriftenentwickler Wolf Dammann (Redaktion 4, Hamburg). Zum Relaunch startet eine TV-, Print- und Onlinekampagne, in die Klage in den ersten Monaten des kommenden Jahres einen siebenstelligen Betrag investiert (Agentur: KNSK, Hamburg). rp

Einen Einblick in die neue "Für Sie" bekommen Sie hier
Meist gelesen
stats