Jahrhundertsommer und Konsumflaute verhageln die Kinobilanz

Mittwoch, 04. Februar 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Jahrhundertsommer Konsumflaute Kinobilanz Umsatz Einbuße


Die deutschen Kinobetreiber und Verleiher müssen für das Jahr 2003 schmerzliche Einbußen bei Umsatz und Besucherzahlen verbuchen. Mit 149 Millionen Kinobesuchern wurde im vergangenen Jahr nur das Niveau von 1999 erreicht. Im Jahr 2002 fanden nach den Ergebnissen der FFA-Kinobilanz rund 15 Millionen mehr Filmbegeisterte den Weg in die deutschen Kinos. Dafür verantwortlich waren in erster Linie die Konsumzurückhaltung aufgrund der schwachen Konjunktur und der heiße Sommer, der die Deutschen in die Biergärten, statt in die Kinos trieb. Mit 850 Millionen Euro wurden 110 Millionen Euro weniger an den Kinokassen eingespielt. Dies ist auch auf die um 2,7 Prozent auf 5,70 Euro pro Kinokarte gesunkenen Eintrittspreise zurückzuführen. he
Meist gelesen
stats