Jahrbuch der Werbung stellt neue Herausgeber vor

Freitag, 24. August 2012
T. Rempen, A. Scholz und P. Wippermann, dahinter J. Diessl und N. Städtner (v.l.n.r.)
T. Rempen, A. Scholz und P. Wippermann, dahinter J. Diessl und N. Städtner (v.l.n.r.)

Der Econ Verlag hat die neuen Herausgeber seines Jahrbuchs der Werbung bekannt gegeben. In Zukunft sind Anette Scholz, Thomas Rempen und Peter Wippermann für die Publikation verantwortlich. Das Trio folgt auf Willi Schalk, Helmut Thoma und Peter Strahlendorf, die sich im Juli nach 20 Jahren von dem Amt verabschiedet hatten. Mit Anette Scholz kommt eine Digitalexpertin der ersten Stunde an Bord - Scholz gründete 1994 zusammen mit Michael Volker die Wiesbadener Agentur Scholz & Volkmer und leitete sie bis 2002. Heute unterrichtet sie als Professorin für Design digitaler Produkte an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und ist zudem als Beraterin tätig.

Thomas Rempen ist ebenfalls Agenturgründer, er startete bereits 1972 mit Hildmann, Simon, Rempen & Schmitz, ab 1994 führte er Rempen & Partner , die sich vier Jahre später der Havas-Gruppe in Paris anschloss. Nach seinem Ausstieg als Geschäftsführer betreibt Rempen seit 2003 das gleichnamige Büro für Creative Consulting. Zwischen 2000 und 2010 engagierte sich Rempen als Professor für integriertes Kommunikationsdesign an der Folkwang Universität der Künste.

Peter Wippermann ist vor allem als Gründer des Trendbüros in Hamburg bekannt, das sich als Beratungsunternehmen für gesellschaftlichen Wandel versteht. Aber auch bei den Gründungen der Stiftung Akademie Bildsprache und der Lead Academy für Mediendesign und Medienmarketing hatte er seine Finger mit im Spiel. Darüber hinaus engagiert sich Wippermann als Beiratsmitglied von Hamburg Design und unterrichtet wie Rempen in Folkwang. Zu Beginn seiner Karriere war der Trendforscher unter anderem als Art Director beim Rohwolt- und beim Zeit-Verlag tätig.

Das nächste Jahrbuch der Werbung - die Jubiläumsausgabe zum 50. Geburtstag - erscheint im Frühjahr 2013. Der dazugehörige Wettbewerb startet am 3. September unter www.jdw.de. Er fließt mit dem Bewertungsfaktor 2 ins HORIZONT-Kreativranking ein. jf
Meist gelesen
stats