Jacobi Allied Domecq strafft Marketing

Mittwoch, 29. Juli 1998

Stellenabbau im Marketing bei Jacobi Allied Domecq Spirits & Wine (ADSW) in Weinstadt: Aufgrund der zunehmenden Zentralisierung der Marketingfunktionen bei ADSW im britischen Headquarter in Bristol sei eine entsprechende Verkleinerung des Marketingbereichs erforderlich geworden, erklärt der Spirituosenanbieter. Die Position des Marketing-Direktors auf Geschäftsleitungsebene wird gestrichen.Walter Bank, 46, der diese Funktion seit sechs Jahren innehat, wird sich daher Ende des Jahres neuen Aufgaben außerhalb des Unternehmens zuwenden. Auch Group Product Manager Martin John, 40, bei Jacobi Allied Domecq für die gesamte Whisky-Range wie Ballentine”s, Tullamore Dew und Canadian Club zuständig, wird aufgrund der neuen organisatorischen Ausrichtung Ende August das Haus mit noch unbekanntem Ziel verlassen. Die gestraffte Abteilung wird ab sofort von Marketing-Manager Klaus Gaumann geführt. Er berichtet an Geschäftsführer Jürgen Stein.
Meist gelesen
stats